• Czwartek, 14 Listopad 2019

Kontraindikationen in der Ernährung für die Potenz

Die erektile Dysfunktion ist ein zunehmendes Problem, von dem etwa 8% der Polen betroffen sind. Die überwiegende Mehrheit sind Männer über 50 Jahre und Menschen, die mit chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu kämpfen haben. Woher kommt die erektile Dysfunktion wirklich?

Impotenz bedeutet eine Anomalie bei der Erreichung der sexuellen Zufriedenheit. Der wichtigste Faktor in der Risikogruppe ist die Gefäßerkrankung. Hinzu kommen Fettleibigkeit und schlechte Essgewohnheiten, die zur Schädigung der Blutgefäße beitragen. Die beste Lösung für eine wirksame Bekämpfung der Impotenz ist eine Ernährungsumstellung, die zu einer längeren sexuellen Leistungsfähigkeit führt und Erektionsstörungen vorbeugt.

Kontraindizierte Produkte für die Potenz

Hochveredelte Produkte, der Verzehr von rotem Fleisch und fetthaltigen Produkten führt zu so genanntem oxidativen Stress, der mit dem Vorhandensein einer erheblichen Menge an freien Radikalen verbunden ist, d.h. Molekülen, die verschiedene Entzündungen verursachen. Um die Anhäufung von freien Radikalen zu verhindern, reicht es nicht aus, verarbeitete Produkte zu vermeiden, sondern auch Zutaten mit Antioxidantien, die schädliche Prozesse im Körper hemmen, in Ihr tägliches Menü aufzunehmen. Darüber hinaus verzögern sie die Alterungsprozesse der Zellen. Die Ernährung sollte Produkte mit einem hohen Ballaststoffgehalt beinhalten. Die tägliche Aufnahme von hohen Fettsäuren, insbesondere von tierischen Fetten, sollte vermieden werden, während die Aufnahme von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, d.h. Fisch, Olivenöl und Rapsöl, erhöht werden sollte. Es ist notwendig, den Verzehr von Getreideprodukten zu vermeiden, d.h. Weißbrot, kleine Grütze, Nudeln aus Weißmehl. Zu viele gesättigte Inhaltsstoffe erhöhen die Konzentration von Cholesterin im Blut, was der Potenz nicht förderlich ist.

Potenzsteigernde Produkte

Eine spezielle männliche Potenzdiät basiert auf der Zufuhr von essentiellen Vitaminen und Mineralien. Gemüse und Früchte, die reich an Vitamin C sind, gelten als die Königin der Vitamine, die die Jugend verlängert, und sind: Brokkoli, Knoblauch, Grünkohl, Blumenkohl, Weißkohl, Rot, Schnittlauch, Tomate, Petersilie, Zitrone, Orange, Kiwi, Himbeere, Erdbeere. Zu den Produkten, die reich an Beta-Carotin sind, gehören: Rosenkohl, Spargelbohnen, grüne Erbsen, Salat, Lauch, Karotten, Pfirsiche, Aprikosen und Pflaumen. Es dürfen keine Flavonoide fehlen, d.h. Verbindungen, die natürliche Antioxidantien mit antioxidativen Eigenschaften sind. Die meisten von ihnen finden sich in Salat, Bohnen, Erbsen, Sojabohnen, Linsen, etc. Die meisten von ihnen können in Salat, Bohnen, Erbsen, Sojabohnen, Sojabohnen, Linsen, etc. gefunden werden. Es wird empfohlen, mageres Fleisch, mageres Milchprodukt, pflanzliches Öl anstelle von tierischem Öl und zu Hause zubereiteten Desserts zu wählen.