• Czwartek, 05 Grudzień 2019

Welche ätherischen Öle erhöhen den Sexualtrieb?

Seit Jahrhunderten gelten ätherische Öle als natürliche Potenzmittel, die eine sehr entspannende und entspannende Wirkung haben. Die Öle weisen in der Regel charakteristische Gerüche auf, die stark erkennbar sind. Welche ätherischen Öle sind das beste Aphrodisiakum?

Ätherische Öle mit Wirkung auf die Potenz

  • Rosenöl - eines der bekanntesten ätherischen Öle, das das Glücksgefühl stärkt und die Energie erhöht. Verbessert effektiv die Stimmung und entspannt. Darüber hinaus unterstützt es das Fortpflanzungssystem der Frau, senkt den Blutdruck und reguliert die Herzfrequenz. Er hat einen sehr zarten, süßen Duft.
  • Patschuliöl - sein sinnlicher Duft ist ein starkes erotisches Stimulans. Es hat einen charakteristischen, orientalischen Duft, der verführt. Verbessert effektiv die Stimmung, stimuliert das Nervensystem.
  • Sandalenöl - wird sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet. Das Öl hat eine starke entspannende Wirkung. Es wird durch Wasserdampfdestillation aus dem Holz des weißen Sandelholzes gewonnen. Es hilft, Verspannungen zu lösen und wirkt entspannend. Zuerst ist sein Geruch schwach, aber später wird er stärker.
  • Nelkenöl - sein Hauptwirkstoff ist für die aphrodisischen Eigenschaften verantwortlich. Dieses Öl hat eine wärmende, entspannende und schmerzstillende Wirkung.
  • Jasminöl - das Öl, das am häufigsten zur Massage oder zum Baden verwendet wird. Es hat einen süßen und warmen Duft, der die Sinne anregt. Neben seiner aphrodisierenden Wirkung hat es feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die der Haut Geschmeidigkeit und Festigkeit verleihen.

ätherische Öle

Wie verwendet man ätherische Öle?

Natürliche ätherische Öle, die als Aphrodisiaka wirken, werden in der Aromatherapie eingesetzt. Meistens handelt es sich um eine Massage oder ein aromatisches Bad. Ätherische Öle können auch für die schrittweise Verteilung von einem aromatherapeutischen Kamin verwendet werden. Ätherische Öle sind in fast jeder Apotheke, in jedem Naturkostladen und in jeder Kräutersorte erhältlich.

Die Geruchsempfindlichkeit ist sehr individuell, so dass es sich lohnt, ein Öl nach eigenem Geschmack zu wählen. Damit das Produkt eine echte Wirkung entfalten kann, ist es notwendig, natürliche ätherische Öle zu verwenden, niemals synthetische. Vor der Durchführung einer Massage mit ätherischem Öl sollte ein Allergietest durchgeführt werden, um eine sichere Anwendung zu gewährleisten. Auch bei einem positiven Allergietest sollten ätherische Öle mit Vorsicht verwendet werden. Vor allem bei Menschen mit Asthma, Allergien und Schwangerschaften. Es wird nicht empfohlen, die Haut unmittelbar nach der Verwendung von Zitrusöl, das die Haut für UV-Strahlung sensibilisieren kann, der Sonne auszusetzen.