• Czwartek, 14 Listopad 2019

Wie dosiert man Kamaga?

Kamagra ist ein Nahrungsergänzungsmittel, dessen Dosierung sich von derjenigen der traditionellen Ergänzungskapseln unterscheidet. Die Potenztablette mit dem Wirkstoff sollten Sie nur dann einnehmen, wenn Sie den Geschlechtsverkehr planen. Kamagra verzögert den Abbau von Serotonin, was das Glücksgefühl verlängert.

Kamagra ist ein praktisches Präparat für die Potenz, das nicht während einer Mahlzeit eingenommen werden muss. Die Ergänzung kann unabhängig von der Tageszeit und der Nahrungsaufnahme eingenommen werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass ölige und herzhafte Gerichte die Leistung von Kamagra stören oder ganz beeinträchtigen können. Bei der Verabreichung von Kamagra Tabletten wird nicht empfohlen, Grapefruitsaft, Alkohol und andere Substanzen einzunehmen, die den Betrieb des Präparats beeinträchtigen können.

Camagra - wie man dosiert

Die überwiegende Mehrheit der Nahrungsergänzungsmittel erfordert eine ständige und systematische Verabreichung von Kapseln. Andernfalls aktiviert das Präparat seine Wirkung nicht und es besteht keine Möglichkeit, den Gesundheitszustand zu verändern. Kamagra ist ein Spezialprodukt, das nur bei geplantem Geschlechtsverkehr verwendet wird. Es ist nicht notwendig, ein Nahrungsergänzungsmittel mit dem Wirkstoff zu geben, wenn Sie keinen Sex haben wollen. Eine zu häufige Ergänzung einer Zubereitung, die mit den Empfehlungen des Herstellers nicht vereinbar ist, kann zum Auftreten von Nebenwirkungen und unangenehmen Nebenwirkungen führen. Camagra in Tablettenform hat eine extrem starke Substanz, die fast unmittelbar nach der Einnahme wirkt. Seine Dauer kann bis zu 4 Stunden betragen.

Die Dosierung von Kamagra sollte mit einer Dosis von 50mg beginnen, d.h. einer halben Tablette Kamagra, die 100mg in einer Portion enthält. Eine zu hohe Dosierung kann zu Nebenwirkungen führen. Eine zu niedrige Dosis kann wiederum nicht die erwarteten Ergebnisse bringen. Vor der Anwendung eines Potenzmittel ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, der die optimale Dosis für den einzelnen Patienten einstellt.

Kamagra - Nebenwirkungen

Eine falsche Dosierung von Kamagra kann zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, die Empfehlungen des Herstellers zu befolgen, die im Prospekt zu finden sind. Schwindel, starke Muskelschmerzen, Gesichtsrötungen, Magenprobleme wie Übelkeit und Erbrechen sind am häufigsten. Rhinitis, verstopfte Nase und lästige Rhinitis sind ebenfalls häufig. Leider kann die Überdosierung von Kamagra zu einer verlängerten und schmerzhaften Erektion führen, die mehrere Stunden lang zu spüren ist. In diesem Fall ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Potenzmittel sollten nicht von Menschen mit Leber- oder Herzproblemen, Magengeschwüren, Blutgerinnungsstörungen oder nitratbasierten Medikamenten verwendet werden.

Verwandte Artikel